25.01.2010, Montag

Wir fahren morgens mit runter in die Stadt, setzen noch einmal mit der Fähre über und geniessen einen letzten Blick auf die spektakuläre Kulisse. Auch wenn es diesig bleibt, ist es sehr beeindruckend und der Hongkong-Aufenthalt ein würdiger Abschluss unserer unglaublich spannenden und ereignisreichen Reise.

Um 11 nimmt uns Martins Fahrer auf und bringt uns zum Flughafen. Es steht uns ein 12-Stunden-Flug nach Frankfurt bevor. Wir kommen um 22:30 in Hamburg an und werden liebenswerter Weise von Leo abgeholt.

Martin erzählt uns später, dass 3 Stunden nach unserem Abflug der Himmel über Hongkong aufreisst und am Abend einen Blick bietet, wie er nur selten zu haben ist. Da hätten wir wohl doch noch einen Tag mehr für Hongkong haben sollen.