Samstag, 23.04.2016

Fahrt von der Schweiz nach Slowenien

 

WIr machen und zeitig auf, zunächst einmal in Richtugn Comer See. Dort haben wir uns mit Dan und Sara Pedersen verabredet, die auf ihrem RTW-Trip (Round-the-world) letztes Jahr zwei Mal bei uns in Hamburg zu Gast waren. Sie haben sich für ein paar Tage am Comer See in einem Hotel eingemietet und wollen am nächsten Tag weiter nach Mailand. Mit dem Motorradanhänger direkt am Comer See entlangfahren, das hat schon was. Wir sind ziemlich pünktlich zur vereinbarten Zeit da und die Beiden erwarten uns bereits vor dem Hotel. Große Wiedersehensfreude! Glücklicherweise können wir unser Gefährt quer vor den Hotelparkplätzen parken. Da Markus sich beharrlich weigert, mit dem Hänger rückwärts zu fahren, muss ich das tun, da doch immer mal jemand wegfahren will. Ich ernte begeisterten Beifall durch Dan. Ich liebe seinen Humor!

Leider können wir nicht lange bleiben und machen uns nach einem Café schon bald wieder zur Weiterfahrt auf. Hoffentlich treffen wir die Beiden bald mal wieder. Es macht immer viel Spass, mit ihnen zusammen zu sein.

Die Fahrt durch Italien ist eher langweilig und wenig abwechslungsreich. Das Fahren mit dem Anhänger ist schon ein wenig dösig. Wir kommen gut voran und sind schon am Nachmittag in der Nähe von Trieste, wo wir noch einen kurzen Abstecher zu meinem Mitfahrer aus 2013 machen. Auch dort, wie immer, wenn ich hier zu Besuch komme, große Wiedersehensfreude!

Ich erkläre mich, weiterzufahren. Markus darf etwas mehr von dem Prosecco trinken. Wir fahren bis wir die Landstraße in Slowenien erreichen, wo wir uns dann entschließen, ein Hotel für die Nacht zu nehmen.